Monolithgrill mit Torunedos
Tournedos mit Speck und Salbei vom Monolith

Tournedos mit Speck und Salbei vom Monolith

Wie kurz erwähnt, nur Gemüse vom Grill…?

Bei dem Einkauf von Filet-Köpfen ist mir dieses Rezept eingefallen; passend als Beilage zum Stapelratatouille wurde es nach dem Gemüse auch gegrillt.

Angefangen bei dem Filet, da habe ich die zulaufenden Enden abgeschnitten, so dass ich eine grade Fläche erhalte. Anschließend das Filet in ca. 3 cm dicke Stücke (Tournedos) schneiden. Rundherum würzen mit Salz und Pfeffer, die Schnittflächen jedoch auslassen. Auch mit dem Salz sparsam umgehen, da ja noch das ganze in Speck gewickelt wird.

Grillwürstchen und Tournedos ummantelt mit Speck

Grill mit Würstchen und Tournedos

Nun den Frühstücksspeck auslegen, mit 4 Salbei-Blätter quer zum Speck belegen und anschließend die Tourendes einrollen. Das ganze mit kurzen Spießen oder Küchengarn fixieren.

Da unser Monolith schon auf Temperatur war, kurz das Rost ölen und die Tournedos direkt bei mittlerer bis hoher Temperatur grillen.

 

Tournedos mit Speck ummantelt auf dem Monolith Grill

leckere Tournedos auf dem Grill

Nach etwa 5 Minuten kommt die Wende und weitere 4 – 5 Minuten grillen.

Die Tournedos sind gar, wenn man eine Kerntemperatur von ca. 60 °C erreicht hat.

 

 

Mein Fazit:

Ja, eigentlich sind Tournedos kleine Steaks aus Rinderfilet, aber eine Abwandlung Schwein ist auch möglich und ist lecker.
Zu den am Anfang gemachten Abschnitten; Da unser Junior ein Lagerfeuer machen wollte, haben wir die Abschnitte mit Salz Pfeffer und Salbei gewürzt und über dem Lagerfeuer als Snack zubereitet.

Trennlinie

Die Zutaten:

600 Gramm Rinder- oder Schweinefilet (für 4 -6 Tourendes)

4 – 6 Scheiben Frühstücksspeck (oder eine Packung)

16 – 24 frische Salbeiblätter (4 TL gertockneter Salbei )

Küchengarn oder kurze Spieße

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.