Zucchini-Schiffchen aus unserem Monolith…

Zucchini-Schiffchen aus unserem Monolith…

ja, der Monolith ist der Arbeitsgrill 2018 bei uns und deshalb darf er auch bei dem Klassiker der Sommerküche dabei sein…gefüllte Zucchini-Schiffchen.

In der Kindheit gab es dieses Gericht stets aus dem Backofen, etwas anders interpretiert kommt es heute aus dem Keramik-Ei.
Zuerst wird der Füllung aus Hackfleisch, Knoblauch, Paprika und Zwiebeln in einer Gusspfanne angebraten. Die Masse wird mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abgeschmeckt und beiseite gestellt.

Die Zucchini nun längs halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel großzügig aushöhlen. Einen Teil der Fruchtfleisch mit Parmesan, Paniermehl und der Füllung vermengen.

gegrillte Zucchini-Schiffchen Die ausgehöhlten Zucchini-Schiffchen mit Oliven-Öl innen und aussen bestreichen. mit der Schnittseite nach unten für 5  – 7 Min. über direkter Hitze bei 200°C grillen; anschließend wenden und weiter 2 – 3 Min. grillen. Die Zucchini sollte etwas halb durch sein.

Die Füllung nun in die Schiffchen geben und leicht andrücken; die gefüllten Schiffchen nun mit Parmesan bestreuen und bei 175°C indirekt für weitere 15 Min. grillen.

 

 

Mein Fazit:

Auch bei solchen Klassikern, die man seit der Kindheit kennt, sollte man auf den Grill ausprobieren, besonders mit der Füllung kann man sehr gut variieren, z.B.: Salsiccia-Brät mit Fenchel und getrocknete Tomaten und Peperoni.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.