Produkt-Test Monolith Wok Stand

Produkt-Test Monolith Wok Stand

Nach mehreren Wochen hatte ich heute die Möglichkeit den Monolith Wok Stand (neu) zu testen.

Der aktuelle Wok-Stand besteht, im Gegensatz zu dem alten Modell, aus einen Stück. Durch die Formgebung wird nun mehr Hitze an den Wok geleitet als vorher.

Auf dem Foto kann man sehr deutlich die Änderung des Wok-Stand erkennen.

Zwischenzeitlich wurde der Monolith gezündet sowie das Test-Wokken vorbereitet. Ein Dank an meine Gattin für die ganze Schnibbelarbeit in der Küche.

 

 

 

 

Nachdem der Monolith auf Temperatur war, wurde der Wok-Halter eingelegt; die Wok-Pfanne draufsetzen und etwas warten, bis sie heiß wird.

Positiv ist mir aufgefallen, dass deutlich weniger Hitze über die Seite entweicht; bei dem Vorgänger hatte ich immer die Grill-Handschuhe an, da es für mich fast unmöglich war, den Wok zu schwenken.
Nun kam die erste Runde mit etwas Hühnchen…Beim Rühren und Schwenken war mir jedoch aufgefallen, dass sich der Halter trotz des Gewichts schnell verschiebt. Im direkten Vergleich zum Vorgänger wurde dieser in den Kullen des Feuerrings etwas fixiert.

 

 

 

Ein Blick auf das Setup vom Monolith…

Der Holzlöffel wurde durch ein kurzes Küchenmodell ersetzt. Mein Tipp: Auch hier lieber das langstielige Zubehör nehmen. Es ist schon gut warm ohne Handschuhe.

 

 

 

 

Fertig – nach einer knappen Stunde war alles weg gewokkt! Auch die Kohle war fast verbraucht.

 

 

 

 

Trennlinie

Mein Fazit:

Mit dem neuem Wok-Halter ist Monolith eine gut Verbesserung gelungen. Als sinnvolles Zubehör stand und steht der Wok-Halter als Nummer 2 auf der Must-Have-Liste des Monoliths.

Auch preislich verhält sich der Preis moderat mit um die 30,– € für den Wok und 60,– € für den Halter. Eine Alternative wäre da nur ein What-a-Wok (ca. 130,– €), der nur wokken und grillen kann.

Eindeutig ist zuerkennen, dass der Monolith nicht zum Roaming Dragon (Wok-Brenner mit ca. 24 KW!) wird. Der Wok-Halter erweitert die Möglichkeiten, Monolith als ultimative Allzweck-Waffe im BBQ-Bereich einzusetzen.

Für Intressenten gilt stets: Gerne könnt ihr alles bei uns im Laden ausprobieren!

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.